Unsere Partner

  • Unser Partner ESTIEM (European Students of Industrial Engineering and Management) ist die europaweite Organisation für Studenten des Fachbereichs Wirtschaftsingenieurwesenes. Das Hauptziel von ESTIEM ist es die Kommunikation und Kooperation zwischen Studenten und technologischen Instituten innerhalb Europas zu fördern. Seit dem Gründungsjahr in 1990 steht ESTIEM für diese Ziele ein. Die Mitglieder dieser Organisationsind lokale studentische Gruppen verschiedenster Länder. Heute repräsentiert ESTIEM durch seine 64 Mitglieder, welche sich über 25 europäische Staaten erstrecken, insgesamt über 50.000 Studenten.
  • Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V. (VWI) wurde 1932 gegründet. Sein Hauptsitz befindet sich in Bremen. Mit der Zielsetzung Wirtschaftsingenieure in interdisziplinären Tätigkeitsfeldern zu fördern, hat sich der VWI als führender Verband des Wirtschaftsingenieurwesens etabliert. Mittlerweile zählt er über 5000 Mitglieder davon ca. 2500 Studenten aus 45 Hochschulgruppen – Tendenz steigend.

SS 16-News

Drucken
PDF

WIngLA-Biergarten - SS 16

alt

O‘ zapft is! Am Mittwoch, den 25. Mai 2016 hat WIngLA wie jeden Sommer einen gemütlichen Biergarten auf der Maibaumwiese hinter der Hochschule für Studenten, Professoren und Mitarbeiter aufgebaut. Glücklicherweise spielte das Wetter wieder mit und es kamen sogar ein paar Sonnenstrahlen zum Vorschein. Zwischen den Vorlesungen oder nach Feierabend konnte man sich hier ein kühles Helles oder eine leckere Grillsemmel genehmigen und sich mit den anderen Kommilitonen austauschen. Zum Schluss wurde sogar noch ein kleines Flunkyball-Turnier veranstaltet!

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Besuchern!

Euer WIngLA-Team

Drucken
PDF

Grill mit dem Prof - SS 16

alt

Einen Professor unserer Hochschule außerhalb der Vorlesung in entspannter Atmosphäre kennen lernen? Das war am Donnerstag, den 19. Mai 2016 bei „Grill mit dem Prof“ wieder möglich.

Dieses Mal durften wir Frau Prof. Dr. Badura von der Fakultät WI in der Wohnheimcafeteria begrüßen. Sie sprach mit uns über das Thema „Warum Probleme wälzen cool ist. Oder: Warum kreativ sein nicht immer spaßig ist!“ und ging dabei besonders auf Kreativitätstechniken ein. Anhand einer einfachen Pfefferminzdose erklärte sie, dass man bei Problemen nicht immer nur die Wirkung verändern soll, sondern vor allem die Ursache genau erforschen muss. Dazu schenkte Frau Prof. Dr. Badura jedem Anwesenden eine Postkarte, die mit einem ungewöhnlichen Auftrag verbunden war.

Als Rahmenprogramm wurde vom WIngLA-Team saftiges Fleisch, knackige Würstchen und sogar Mais und Käse auf den Grill geworfen. Und als Nachspeise hat Frau Prof. Dr. Badura für alle ein selbstgemachtes Mousse auf Chocolat mitgebracht.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und ganz besonders bei Frau Prof. Dr. Badura für den netten Abend.

Euer WIngLA-Team

Drucken
PDF

Night of the Profs SS 16

alt

Wer einmal im Semester eine Party der ganz besonderen Art erleben möchte, ist bei „Night of the Profs“ genau richtig!

Am Donnerstag, den 12. Mai 2016 war es wieder einmal so weit: Im Mea Mea waren Professoren unserer Hochschule als DJ tätig. Prof. Nazareth, Prof. Englmaier, Prof. Lohner und Prof. Soika spielten einen bunten Mix aus alten Klassikern und modernen Songs und brachten damit eine tolle Stimmung in den Club! Der Erlös des Abends wird außerdem wohltätigen Zwecken gespendet.

Wir bedanken uns bei den Professoren für ihre Teilnahme!

Euer WIngLA-Team

Drucken
PDF

Barhopping SS 16

alt

Am Donnerstag, den 21. April 2016 fand wieder einmal das alljährliche Barhopping statt. Wie immer wurden tolle Bars in der Landshuter Innenstadt besucht und man konnte zusammen mit Freunden einen tollen Abend verbringen oder neue Bekanntschaften schließen. Doch dieses Mal gab es zudem einige spannende Neuerungen!

Im Gegensatz zu den letzten Jahren gab es keine Gruppeneinteilung und die Teilnehmer könnten in jeder Bar bei Bestellung eines Drinks einen Stempel sammeln. Wer am Ende alle sechs Stempel hatte, konnte in der Afterparty im Trixi Schneider zu einem verbilligten Eintrittspreis von nur 2 € weiterfeiern und die schnellsten zehn Barhopper könnten zudem ein brandneues Night-Tett gewinnen.

Extra für die Teilnehmer des WIngLA-Barhoppings konnten wir tolle Getränkespecials bei den teilnehmenden Bars ZweiNull, Barvarese, Cantina Ensenada, Irish Pub, Cohibar und im Zap aushandeln.

Es war wieder einmal eine legendäre Veranstaltung mit neuem Konzept, bei der wirklich für jeden etwas dabei war.

Wir bedanken und bei den Bars und allen Teilnehmern für einen wirklich tollen Abend.

Euer WIngLA-Team

Drucken
PDF

Firmenexkursion TQ-Systems und Kloster Andechs

alt

Am Dienstag, den 19. April 2016 fand die Firmenexkursion zu TQ-Systems mit anschließender Brauereiführung durch Kloster Andechs statt.

Mit dem Bus ging es zuerst nach Seefeld zum Hauptstandort der TQ-Systems GmbH. Das Unternehmen ist ein deutscher Hersteller und Dienstleister für elektronische Baugruppen und Systemen sowie Antriebs- und Automatisierungslösungen. Ihre Produkte werden unter anderem in den Bereichen Industrie, Medizin, Schiff- und Luftfahrt, und Automatisierung eingesetzt. Zuerst konnten die Teilnehmer in einer kurzen Präsentation interessante Fakten zur Firma erfahren und wurden anschließend durch die Produktionsanlagen geführt. Danach fuhr der ganze Bus weiter zu Kloster Andechs, wo wir auch eine exklusive Führung durch die Brauerei besuchen durften. Natürlich ging es danach in das Bräustüberl, wo ein frisch gezapftes Andechser Bier probiert werden konnte.

Alles in allem konnten die Teilnehmer an diesem Tag gleich zwei tolle Betriebe näher kennen lernen und einen spannenden und lustigen Tag in Andechs verbringen.

Wir bedanken und bei den beiden Firmen für die hervorragende Betreuung.

Euer WIngLA-Team